Belohnungen für´s Lernen verschlechtern Lernerfolg

zumindest, was das dauerhafte Abspeichern von Wissen angeht:

Beim Lernen kommt es auf die Motivation an. Und auf die Umgebung, das soziale Umfeld, das Angst- und Stresslevel. Der Lernerfolg hängt von den genannten Faktoren ab – aber auch davon, ob man ein gutes Ergebnis honoriert oder nicht. Nur nicht ganz so, wie man vielleicht annehmen würde. Belohnungen sind nicht etwa hilfreich. Regensburger Forscher haben herausgefunden, dass unser Langzeitgedächtnis Informationen nicht aufnimmt, wenn wir uns eine Belohnung in Aussicht stellen.

Das Team um Professor Christof Kuhbandner hat 60 Probanden zwischen 19 und 33 Jahren getestet. Sie mussten Deutsch-Suaheli-Vokabeln lernen, die in einem Test abgefragt wurden. Die erste Gruppe wurde vorab bestochen: Für jedes richtig gelernte Wort bekamen die Teilnehmer einen Euro. Gruppe zwei wurde nichts versprochen. Die Manipulation zeigte Wirkung – nach zwei Wochen wurden die Versuchspersonen erneut geprüft: Gruppe eins erinnerte sich an deutlich weniger Vokabeln als die nicht bestochenen Probanden. 

Quelle: http://www.jetzt.de/job/studie-belohnung-mindert-langfristigen-lernerfolg