Medien – Propaganda – Demokratie…

passen diese Begriffe zusammen?

Ein Artikel auf Zeit-Online meint, dass das geht….

LINK

Wir sind umzingelt von Propaganda. Manchmal lässt sie sich leicht erkennen: Unlängst beispielsweise schaltete das ägyptische Militärregime zwei ganze Seiten Werbung für seine Politik in der FAZ. Meistens aber schleicht sich Propaganda unerkannt an. Besonders schwer bemerken wir sie, wenn sie aus freien Stücken von eifrigen Individuen weitergegeben wird, die an sie glauben. Wie ein Virus benutzt die Propaganda diese Überzeugten als Reproduktionsmaschinen.

Propaganda soll Menschen etwas glauben machen. Oft ist sie eine Erzählung, die den Tatsachen Sinn verleiht. Der Mensch ist gut darin, Wahrgenommenes in eine Geschichte zu integrieren, die es ihm erspart, unausgesetzt das Ganze infrage zu stellen. Gäbe es keine Vorurteile und gedanklichen Routinen, niemand käme vom Fleck – vor lauter Zweifel.

Private Übung am Samstagabend

Schule in der Zeit des Nationalsozialismus

Es gab auch mutige Menschen/Lehrer damals:

Mir ist es peinlich, den Namen meines ersten Klassenlehrers an der 4. Volksschule an der Elisenstraße in Leipzig vergessen zu haben, obwohl er doch meine Familie vor grauenvollen Repressalien des Hitler-Regimes bewahrte. Nennen wir ihn einfach Kretzschmar, das ist ein sehr sächsischer Name.

Via: Spiegel-Online