Über Lehrerarbeitszeiten..

Veröffentlicht von

Ein interessanter Blick in eine aktuelle Studie (allerdings mit dem Schwerpunkt auf Gymnasiallehrkräfte):

LINK

Reguläre Unterrichtsstunden, Vertretungsstunden, Pausenaufsicht, Vorbereitung, Nachbereitung, Korrekturen, Gespräche mit Eltern, mit Schülern, mit Kollegen: Alles wird aufgeschrieben und zusammengerechnet. Das Ergebnis unterm Strich? Jens Finger hat von Mitte Januar bis Mitte Februar für die neue Studie Protokoll geführt und erzählt: „44 Stunden war meine niedrigste Wochenarbeitszeit, 51 Stunden die höchste.“ Vorgesehen sind für Beamten eine Arbeitszeit von maximal 40 bis 42 Stunden pro Woche. Viele seiner Kollegen kämen jedoch ebenfalls auf über 50 Stunden, sagt er. Für Finger, der neben seiner Unterrichtstätigkeit auch Hauptpersonalrat für Gymnasiallehrer und seit März Vorsitzender des Philologenverbandes Schleswig-Holstein ist, steht fest: Das ist zu viel. „Ich habe geahnt, dass die Zahlen hoch ausfallen werden, doch von dieser Höhe war ich überrascht.“ Die Arbeitszeitstudie fänden er und seine Kollegen daher gut.

https://www.zeit.de/arbeit/2018-05/lehrerinnen-lehrer-schulunterricht-stunden-aufwand-studie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.