Kunstfaden-Fadenkunst

Frau Regina Wieser von der Volksschule Neusäß-Steppach hat mit ihren Schülerinnen und Schülern am

Wettbewerb der Kulturstiftung der Länder in Zusammenarbeit mit der Deutsche Bank Stiftung

KINDER ZUM OLYMP! „Schulen kooperieren mit Kultur“ erfolgreich teilgenommen. Gratulation!

Die von Frau Wieser als Praktikumslehrerin betreuten Studierenden des Staatsinstitutes Frau Karl, Frau Klein, Frau Hager, Frau Wagner und Frau Schwarzenberger haben sie dabei unterstützt.

Näheres hier: LINK

Wie das Internet neue Zielgruppen erreicht

und von Bevölkerungsgruppen genutzt wird, die bislang nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit standen (>14-49 Jahre!), zeigen diese beiden Beispiele:

Hier erzählt erstaunlich gelassen und humorvoll ein älterer Mann aus seinem Leben… 5 Millionen Menschen haben seine Erzählungen schon angesehen und in vielen tausenden E-Mails großen Respekt bekundet…

Anlass für dieses Video war die bevorstehende Schließung einer beliebten Bingohalle… Nun, dass ließen sich die Damen und Herren (Durchschnittsalter 78 Jahre) nicht gefallen!!

Nachhaltigkeit – wer/wo/wie/was/wozu bitte?

H & B 2/2007 Die Zeitschrift Haushalt & Bildung geht diesen Fragen im Heft 2/2007 nach!

Schwerpunktthema: Nachhaltigkeit

u. a.:

  • Franz-Theo Gottwald: Dauerhaft gut leben – oder: wie man lernen kann, dass weniger manchmal mehr ist!
  • Rainer Sollfrank: Politischer Konsum – eine Frage von Qualität, Preis und Region?
  • Christian Gelleri: Der Chiemgauer – Regionalgeld als Ergänzung zum Euro
  • Daniel Fischer: Ernährung, Bildung, Nachhaltigkeit: Konzeptionelle Überlegungen zu einer nachhaltigen Ernährungsbildung
  • Pirjo Susanne Schack: „Klimadiät“, Gesundheit und Essgenuss – wie passt das im Alltag zusammen?
  • Fabian Müller-Klug: Nachhaltigkeit lehren – nachhaltig lernen
  • Irmgard Eichenseher: Lebensstil – Leben auf großem Fuß oder ökologischer Fußabdruck?
  • Edeltraud Jornitz-Foth: Wasser – flüssige Delikatesse, spekulatives Nass!
  • Michael Bilharz: Ratgeber zum nachhaltigen Konsum: Wie viele Tipps sind genug?

Bestellung/Abonnement:

  • Schneider Verlag Hohengehren

www.paedagogik.de

Supplement (online):

  • Rainer Sollfrank: Linkliste „Konsum & Nachhaltigkeit“
  • Werner Brandl: Bei uns kommt das Wasser aus dem Hahn! Wo ist das Problem? Annäherungen mit Gruppenpuzzle/Gruppenrecherche
  • Tipp:

    eif_2007_05_170px.jpgaktuell in ernährung im fokus 05/07:

    Karl von Koerber, Jürgen Kretschmer & Martin Schlatzer: Ernährung und Klimaschutz – Wichtige Ansatzpunkte für verantwortungsbewusstes Handeln

pdficon.gif Download

undekade.jpg

Was Du für eine nachhaltige Entwicklung tun kannst/willst:

Mission Sustainability – Ein Wettbewerb

Manipulation und Selbstwertgefühl …

… stehen in direktem Zusammenhang, vor allem im Bereich von Mode und Kosmetik.

Wie kann, wie soll sich ein robustes Selbst- und Körperbild entwickeln, wenn die uns umgebende (Medien-)Welt unerreichbare, weil manipulierte Schönheit idealisiert?

Auch wenn man vielleicht nicht zu Unrecht unterstellen könnte, dass das Unternehmen, welches den folgenden Spot produzierte, letztlich nur finanzielle Interessen verfolgt, so thematisiert es den oben benannten Zusammenhang auf eindrucksvolle Weise: