Kinderüberwachung

durch APPS und Standortdienste: LINK

Wenn die 17-jährige Elene ihre Schule betritt, bekommt ihre Mutter eine SMS: „Elene ist nun in der Schule.“ Sie wird auch benachrichtigt, wenn ihre Tochter die Schule verlässt. Schwänzen ist damit unmöglich. Elenes Moskauer Schule hat wie andere Lehranstalten der Stadt das Eingangssystem an der Pforte mit einer automatischen Benachrichtigung der Eltern verknüpft.

Was denken Sie? Wie weit dürfen Eltern gehen?