Notfallplan für Paniklerner

Ich will es ja nicht unbedingt unterstützen, das schnelle Lernen kurz vor der Prüfung, aber wenn es dann doch mal passiert: LINK

Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden – das klingt ja fast nach dem berühmten „Mut zur Lücke“. Lohnt sich das?

Natürlich nur bedingt, aber man kann schon sagen: Besser, als sich den gesamten Stoff bis ins letzte Detail reinzuwürgen, ist eine Mischung aus Überblicks- und Tiefenwissen. Man muss sich fragen: Bei welchem Thema reicht mir eine grobe Einordnung und wo muss ich wirklich in die Tiefe gehen? Und: Was kann ich eigentlich schon? Man schreibt sich erst einmal die dicken Steine auf, bevor man sozusagen den feinen Sand dazu kippt. Viele Panik-Lerner legen einfach blind drauf los, was natürlich verständlich ist, da man nicht noch mehr Zeit verschwenden will. Besser ist aber ein durchdachter „Notfallplan“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.