Von 0 auf 3 Sterne

Interessanter Bericht über Kevin Fehling, Sternekoch, Lebensmittelqualität und die Suche nach Geschmack und Lebensmittelqualität: LINK

 

„Natürlich ist es verrückt, wirklichkeitsfremd, knapp 300 Euro für ein Abendessen und ein paar Gläser Wein auszugeben. Andererseits gehört das Würzen und Erhitzen von Speisen, das Kochen, zu den ältesten kulturellen Leistungen der Menschheit. Malerei, Musik, die Baukunst, das kam alles erst später. Kein Tier bereitet sich Mahlzeiten zu. Der Mensch schon. Man kann eine Bastelei aus Gemüsestückchen albern finden. Aber wendet man in einem Sterne-Restaurant mal den Blick von den dicken Uhren der Männer und den teuren Kleidern der Frauen ab, dann kann man etwas entdecken, das man dort nicht unbedingt erwarten würde: einen Akt der Demut. Eine tiefe Verbeugung vor der Salatgurke und dem, was die Erde den Menschen schenkt.“