Mangel im Überfluss


„We feed the world“ ist ein Film über Ernährung und Globalisierung, zeigt Einblicke in die Produktion unserer Lebensmittel und stellt sich der Frage, was der Hunger auf der Welt mit uns zu tun hat. Er dauert zwar sehr lange, lebt dafür aber auch von eindrucksvollen Bildern. Besonders interessant finde ich, dass die Manager des Weltgrößten Saatgutherstellers und dem größten Nahrungsmittelkonzern (Wer wird das wohl sein?) zu Wort kommen.
Unter www.essen-global.de sind weitere Infos zum Film erhältlich, unter anderem auch Unterrichtsmaterial (ganz rechts -> Informationen Schule).