Alternativer Nobelpreis Physik für „Bruch-Kinetik trockener Spaghetti“

Man hat es ja schon immer irgendwie geahnt, dass es selbst beim Brechen der Spaghettis doch mit rechten (physikalischen) Dingen zugeht: Wenn man nämlich versucht, die langen Nudeln in der Hälfte zu brechen, zersplittern diese in drei oder mehr Teile – und eben nicht (nur) in der Mitte!

Unter dem Titel „Fragmentation of Rods by Cascading Cracks: Why Spaghetti Does Not Break in Half“ haben zwei französische Physiker (wer auch sonst?) das Geheimnis gelüftet. Da kann man nur sagen: Chapeau!

P.S. Wer weniger an der Physik und mehr an Qualität und Geschmack der Spaghettis interessiert ist, sollte hier nachsehen!